Ökumenische Adventsfeier

Ökumenische Adventsfeier mit dem Evangelischen Kirchenchor, dem Churfirstenchor Walenstadt, Gastsängerinnen und Gastsängern.
Geistliche Besinnung durch Pfarrer Christoph Sauer und Pastoralassistent Peter Schlickeiser.

Klangvielfalt im Advent

Es wird mit grossem Eifer geübt, das „Gloria in D“ von Antonio Vivaldi, denn es ist ein feuriges und fröhliches barockes Werk, eines, das viele Glanzlichter aufblitzen lässt, stellenweise in die Tiefe geht und dadurch die Herzen berührt.

Mit der Wahl einzelner Teile aus diesem Werk hat die Dirigentin Tina Engewald sowohl den musikalischen Geschmack des evangelisch-reformierten Kirchenchors wie auch denjenigen des Churfirstenchors Walenstadt getroffen. Auch die transparenten, stellenweise beinahe sphärischen Klänge des bekannten englischen Komponisten der Postmoderne John Rutter, begeistern beide Formationen gleichermassen. Sein Wiegenlied „Christmas Lullaby“ verlangt grosse musikalische Achtsamkeit und wird, wie auch „Angel’s Carol“ eine zarte, gediegene Feststimmung herbeizaubern.

Mit Advents- und Weihnachtsliedern aus verschiedenen Epochen wird das Konzert, ähnlich wie ein klingender Adventskalender, klanglich immer wieder anders weitergeführt bis zum überraschenden Schlusspunkt.

Musikalisch unterstützt wird der grosse, vierstimmige Chor von einem kleinen, aber feinen Streicher-Ensemble, von drei Flötistinnen und einem Orgelpositiv.